Let's have a Party

Vorüberlegungen

13, 14-jähgrige möchten schon gerne Ausgehen und den "Fortgehflair" erleben. Für viele Veranstaltungen, Discos, Feste sind sie aber noch zu jung. Eine gute Alternative dazu sind für sie daher selbst organisierte Partys und Feste.

Damit das Fest auch zum Fest wird, braucht es viele Kleinigkeiten: Einladungen, Leute, Musik, Getränke, Essen, ...

Du findest hier einige Tipps und Anregungen, was zu beachten, zu organisieren, und sonst noch zu tun ist.

Im Vorfeld


  • Wann und wo soll die Party stattfinden?
  • Haben wir Räumlichkeiten und wer klärt dies mit den Verantwortlichen ab?

Wenn ihr im Vorhinein gut abklärt, was ihr in den zur Verfügung gestellten Räumen tun dürft, wie laut es sein darf, dann sind unnötige Probleme bereits aus dem Weg geschafft.

Ist die Raum- und Zeitfrage geklärt, geht es ans konkrete Vorbereiten und Aufgaben verteilen.

Rahmen

  • Gibt es einen bestimmten Rahmen oder ein Motto für eure Party?

In der Faschingszeit könnte ein Motto eine "Verkleidungsvorschrift" enthalten. Es könnte auch ein Fest im Stile der 20er Jahre sein, oder ein Sommernachtsfest in einem Garten. Durch ein Motto oder einen Rahmen habt ihr dann auch Ideen für die Einladung, Dekoration, Einlagen, ...

Einladung

Mit einer ansprechenden Einladung ist viel gewonnen. Leute, die dabei sein sollen, erfahren so von eurem Vorhaben und eine persönliche Einladung wird gerne angenommen.
Wichtig ist, dass Zeit und Ort verraten werden, wer zum Fest einlädt, was einen erwartet (Musik, evtl. Motto...) und was eventuell mitzubringen ist (wenn die BesucherInnen was zum Büfett beisteuern sollen).

  • Wer ist für die Einladung bzw. Werbung zuständig?

Musik

  • Wer organisiert die entsprechende Anlage, Lichttechnik, CD's, ...
  • Wer übernimmt DJ- Dienste?
  • Haben die BesucherInnen die Möglichkeit zu Beginn Wunschlisten ihrer "Hits" abzugeben, sodass für jede und jeden das richtige dabei ist?

Dekoration

Ein dekorierter Raum ist einladender und verleiht mehr Festcharakter. Mit einfachen bunten Tüchern, überdimensionalen Plakaten, der richtigen Aufstellung der Tische ist vieles gewonnen. Wenn ihr ein Motto habt, dann könnte sich auch dieses in der Dekoration widerspiegeln. Ihr könnt in den Gruppenstunden gemeinsam an der Dekoration arbeiten und so manches produzieren.

Essen und Getränke

Mit ein paar Aufstrichen und Salaten habt ihr ein perfektes Büffet. Hier ein paar einfache Rezepte (ausreichend für ca. 40 Personen):

Erdäpfelkäse

Zutaten: 1,5 kg Erdäpfel, 35 dag Butter, 1/2 l Sauerrahm, 4 Häuptel Zwiebel, Knoblauch, Senf, Salz, Pfeffer, Schnittlauch.
Zubereitung: geschälte Erdäpfel dämpfen, heiß passieren, auskühlen lassen, Butter schaumig rühren. Rahm und Gewürze dazugeben. Erdäpfel beigeben und abschmecken.

Knoblauchaufstrich

Zutaten: 50 dag Topfen, Salz, Pfeffer, 5 Knoblauchzehen, 5 dag Zwiebeln, 1 Becher Sauerrahm.
Zubereitung: Knoblauchzehen und Zwiebel fein hacken. Zutaten vermengen und abschmecken.

Krentopfen

Zutaten: 50 dag Topfen, Salz, Pfeffer, 5 dag Kren, 1 Becher Sauerrahm.
Zubereitung: Kren fein reiben, alle Zutaten vermengen und abschmecken.

Liptauer

Zubereitung: 25 dag Topfen, Salz, Pfeffer, 3 dag Paprika edelsüß, Zwiebel, Knoblauch, 4 Essiggurken fein hacken, alle Zutaten vermengen und abschmecken.

Paprikatopfen

Zutaten: 50 dag Topfen, Salz, 4 Paprika grün 1 Becher Obers.
Zubereitung: Paprika in kleine Würfel schneiden, alle Zutaten vermengen und abschmecken.

Griechischer Salat

Zutaten: 7 Häuptel Salat, 10 Bund Radieschen, 20 Tomaten, 4 Salatgurken, 5 rote Paprika, 80 dag Schafkäse, 1 Glas schwarze Oliven, 4 rote Zwiebel, 4 weiße Zwiebel, Petersilie, Schnittlauch.
Mariande: Olivenöl, Essig, Salz, Pfeffer, etwas Zucker, Knoblauch.
Zubereitung: Gemüse schneiden, Schafkäse würfeln, Mariande zubereiten und alles mischen

Bunter Salat

Zutaten: 1 kg Gouda, 1 kg Extrawurst, 3 grüne Paprika, 2 rote Paprika, 5 Gurken, 5 Äpfel
Mariande: 3 Becher Jogurt, 1 Becher Sauerrahm, Saft einer halben Zitrone, 1 EL Kren, Salz, Pfeffer, Zucker.
Zubereitung: Alle Zutaten in kleine Würfel schneiden. Mariande zubereiten. Ca. 1/2 Stunde vor dem Essen alles mischen und dann vor dem Servieren noch einmal abschmecken.

*

Vergesst nicht auf ausreichend Brot. Nehmt am besten Schwarzbrot, welches ihr nach und nach aufschneiden könnt.

  • Wie sieht es mit dem nötigen Geschirr, Besteck und Servietten aus?

Außer den herkömmlichen Getränken könntet ihr eine Bar organisieren, wo es verschiedene Cocktails gibt.

Ihr könnt ganz einfach Cocktails selbst kreieren. Mit Jogurt, Milch und verschiedenen Früchten lässt sich schmackhaftes zaubern. Oder ihr mixt verschiedene Fruchtsäfte. Auch das ergibt eine tolle Kombination.

Die Gläser mit Zuckerrand und Früchten garniert, können mit jeder Bar konkurrieren.

Oder ihr macht euch eine Früchte- Bowle. Früchte nach eurem Geschmack in Würfel schneiden, mit Orangensaft oder anderen Fruchtsäften strecken. Kurz vor Beginn der Party erst das Mineral dazugeben, damit es schön prickelt.

  • Habt ihr genügend Gläser?

Und sonst noch!

  • Gibt es eine Möglichkeit Geschirr abzuwaschen?
  • Habt ihr Geschirrtücher, Küchenrollen, für alle Notfälle einen Besen und eine Schaufel?
  • Wie sieht es bezüglich Finanzen aus? Gibt es einen Unkostenbeitrag (sollte dann auf der Einladung stehen)?
  • Habt ihr Sanitäranlagen zur Verfügung?
  • Gibt es eine gemütliche Plauderecke?

Nun dann! Mit einer guten Vorbereitung steht dem Partyspass nichts mehr im Wege. Let's fetz!

Zuletzt geändert: