Hitzschlag

Der Hitzschlag entsteht durch Wärmestau bei längerer Einwirkung hoher Temperaturen bei gleichzeitiger unzureichender Wärmeabgabe. Es kommt zum Verlust der Fähigkeit zu Schwitzen und zur Steigerung der Körpertemperatur mit Beeinträchtigung des Kreislaufs.

Zeichen der Überwärmung

  • anfangs heiße, hochrote, trockene Haut
  • Abgeschlagenheit, Schwächegefühl
  • Kopfschmerzen, Übelkeit, Schwindel
  • schnelle Atmung
  • Bei Kreislaufzusammenbruch Schockzeichen, sehr schneller Puls, graue bis bläuliche Hautfarbe
  • Bewußtseinstrübung
  • Krämpfe

Erste Hilfe

  • Patient vor Wärme schützen und in kühle Umgebung bringen
  • Flachlagerung mit erhöhtem Kopf
  • langsame Kühlung herbeiführen (kühlende Umschläge, Eispackungen, kühlende Wassergüsse)
  • Überwachung, Pulskontrolle
  • Bei Bewusstlosigkeit stabile Seitenlagerung
  • Bei Schock und Bewusstlosigkeit Notruf
 

Zuletzt geändert: