Wasserrutsche

Was brauche ich dazu:
zuerst einmal eine Wiese, die leicht bergab geht (achtet darauf, daß keine Steine das Vergnügen trüben = Verletzungsgefahr)
eine Plastikfolie, erhältlich bei Baufirmen, in Baumärkten ...
Wasser (Schlauch, oder ihr holt das Wasser in Kübeln)

So eine Wasserrutsche ist ein Riesenspaß, wenn ihr auf einige Dinge aufpaßt:

  • keine zu steile Wiese wählen, je weicher der Untergrund, desto besser
  • langen Auslauf schaffen, genug Folie besorgen
  • nur einzeln oder paarweise rutschen
  • nur bei bei der Einstiegsstelle die Rutsche betreten, unten schnell verlassen
  • nie die Handtücher zum Trockenfrottieren vergessen

Wie stelle ich die Rutsche her:
Die Plastikplane auf der Wiese ausrollen, damit sie besser hält, könnt ihr die Enden etwas in die Erde eingraben und so besser verankern. Der Auslauf der Rutsche sollte sich bereits im Flachen befinden, damit die Kinder auf der Folie besser zum Rutschstillstand kommen. Nun noch das Wasser oben dazuschütten und der Rutschspaß kann beginnen.

Zuletzt geändert: