Katz und Maus

Die Kinder machen einen Kreis und halten sich an den Händen. Ein Kind ist die Maus und ein Kind die Katze. Die Maus befindet sich im Kreis, die Katze außerhalb. Die Katze ruft: "ist die Maus zu Haus?" Die Kinder rufen: "Nein, erst um (z. B.) 5 Uhr!" Alle zählen laut bis fünf, dann muss die Maus den Kreis verlassen, und die Katze versucht die Maus zu fangen. Natürlich darf die Maus jederzeit in den Kreis zurück.

Es gibt von dem Spiel sehr viele Variationen, meistens kennen die Kinder das Spiel aus dem Kindergarten. (z. B. Katze ruft: " Ist die Maus zu Haus?" Kinder: " ja!" Katze : " Was macht sie grad?" Kinder : " Sie putzt sich die Zähne,..." Maus macht natürlich die passenden Bewegungen dazu. Wenn die Kinder rufen: "Sie läuft beim Bau raus" rennt die Maus unter den Armen der Kinder hindurch aus dem Kreis raus und die Katze muss sie fangen.

Katz und Maus

Variation für ältere Kids:
Die Kinder stellen sich in mehreren Reihen auf. Alle Kinder stehen in der gleichen Richtung und strecken ihre Arme aus. Dadurch entstehen mehrere "Gassen", durch die, die Katze die Maus jagt. Wenn die Maus ruft "Wechsel" drehen sich alle Mitspieler 45 Grad nach links, die Wege verlaufen nun anders.

Zuletzt geändert: