Blindschießen

Es ist viel harmloser, als es sich anhört. Geschossen wird nämlich mit dem Finger. Allerdings mit verbundenen Augen. Man fertigt - möglichst vorher - aus Papier eine nicht allzukleine Schießscheibe an, die etwa in Augenhöhe an einer Wand oder Tür befestigt wird. Die Mitspieler haben die Aufgabe, mit ausgestrecktem Finger - aber wie gesagt blind - auf diese Scheibe zuzusteuern. Man vereinbart vorher, wie oft der Versuch gemacht werden kann. Wer die besten Treffer erzielt, ist Sieger. Bei der Bewertung gilt jeweils der letzte Schuß.

Variationen sind hier, wie auch fast sonst überall möglich

Zuletzt geändert: