Abzählreime

Ene, mene, ming, mang,
kling, klang, eia, weia, weg.
Ich und du,
Müllers Kuh,
Müllers Esel,
das bist du.
Ene, mene Tintenfass,
geh in die Schul' und lerne was.
Wenn du was gelernt hast,
komm nach Haus' und sage was.
Eins, zwei, drei
und du bist frei
Eins, zwei, drei, vier, fünf, sechs, sieben,
eine alte Frau kocht Rüben.
Eine alte Frau kocht Speck,
und du bist weg.
Geht ein Männlein über die Brück',
hat ein Säcklein auf dem Rück',
schlägt es an den Pfosten,
Pfosten kracht,
Männlein lacht:
tipp-tipp-tapp-
du bist ab!
Das ist mein Apfel,
und das ist mein Birn,
und wenn du mich fangen willst,
musst du dich halt rühr'n!
Auf dem Berge Sinai
wohnt der Schneider Kickriki.
Schaut mit seiner Brille raus:
Eins - zwei - drei
und du bist raus!
Ene, mene, meck,
und du bist weg!
Eine kleine Mickey Mouse
zieht sich die Hosen aus
zieht sie wieder an,
und du bist dran!
In einer Eisenbahn
fuhr eine Dickmadam.
Die Eisenbahn, die krachte,
die Dickmadam, sie lachte.
Eins, zwei, drei
und du bist frei!
Ene mene muh, drauß bist du!
Drauß bist du noch lange nicht,
sag mir erst, wie alt du bist!
Käfer, flieg ins Bäckerhaus,
hol ein Korb mit Kuchen raus.
Mir ein, dir ein, und du sollst drauß sein!
Eine kleine Spitzmaus
lief ums Rathaus,
wollte sich was kaufen,
hatte sich verlaufen,
kam die Mutter mit dem Stock,
haut sie auf den Unterrock.
Unterrock war lose,
haut sie auf die Hose.
Hose war kaputt,
und du bist futt.
Eins, zwei, drei, vier, fünf, sechs, sieben, acht,
die Stiege kracht,
das Haus fällt ein,
und du mußt's sein!
Eins, zwei, drei, vier, fünf, sechs, sieben,
ein Tiroler hat geschrieben:
"Liebe Mutter, sei so gut,
schick mir ein Tirolerhut.
Nicht zu groß und nicht zu klein,
denn er soll zur Hochzeit sein."
Eins, zwei, drei, und du bist frei.
Ene, mene, dubbe dene,
dubbe dene dalia,
ebbe, bebbe, bembio,
bio, bio, buff.
Geht ein Männlein über die Brück',
hat ein Säckchen auf dem Rück',
schlägt es an den Pfosten.
Pfosten kracht,
Männlein lacht:
tipp, tipp, tapp --
du bist ab!
Auf einem bi-ba-bunten Berge
wohnen bi-ba-bunte Zwerge.
Und die bi-ba-bunten Zwerge
haben bi-ba-bunte Kinder.
Und die bi-ba-bunten Kinder
essen jeden Tag ein Ei:
Eins, zwei, drei,
und du bist frei!
Eins, zwei, drei, vier, fünf,
mach dich auf die Strümpf,
mach dich auf die Schuh,
sonst bist's du!
1, 2, 3, 4, 5, 6, 7,
eine alte Frau kocht Rüben,
eine alte Frau kocht Speck.
Wub, wub, wub, da war sie weg.
Wub, wub, wub, da kam sie wieder,
hinter ihr lief eine Maus,
und du bist drauß!
Meine Güte, in der Tüte
saß ein Kater, macht Theater;
kam der Bär, macht noch mehr,
kam die Maus, und du bist drauß!
Der Kuckuck auf dem Zaune saß,
da kam der Regen, macht' ihn naß,
dann kam der liebe Sonnenschein,
und diese, diese soll es sein.
Eene de meene de micke de mo,
abe de babe de bombasto,
ex -- drecks -- gauß,
du bist drauß!
Ritz und Ratz
Maus und Katz
Katz und Maus
Du bist drauß!
Eins, zwei, drei,
du bist frei!
Gib dich drein:
du mußt's sein!
Ene mene miste
es rappelt in der Kiste
ene mene meck
und Du bist weg!
Pusteblume, 
Löwenzahn, 
1, 2, 3 
und du bist dran!
Spiegel Timelkam
Hinterm Kuhstall
spielt ein Ochse Fussball
keiner hat's gesehn 
und du darfst gehn.
Alex
Ene mene misste,
wer klappert in der Kiste?
Chrissi
Eine kleine Dickmadamme,
fuhr mit der Eisenbahn,
Eisenbahn krachte
Dickmadamme lachte,
lachte bis der Schaffner kam
und sie mit nach Hause nahm.
Magda Funke
Ibsen, Dibsen silber Nixen
ibsen dibsen daus
und du bist raus!
Franziska, Jungschar Mündersbach
Auf einem Gummi - Gummi Berg,
da saß ein Gummi - Gummi Zwerg,
der Gummi - Gummi Zwerg hatte eine Gummi - Gummi Frau,
die Gummi - Gummi Frau hatte ein Gummi - Gummi Kind,
das Gummi - Gummi Kind hatte eine Gummi - Gummi Hose,
die Gummi - Gummi Hose hatte ein Gummi - Gummi Loch
und du bist es doch.
Ellen
Dein Vater ist ein reicher Mann,
der sich fast alles leisten kann.
Er fährt mit einem tollen Wagen
und darum wollen wir dir sagen:
Warum fährt er an uns vorbei?
Du bist sein Kind
und du bist frei!
Azelle, Bölle schelle.
D'Katz goot uf Walliselle.
Hätt sie krummi Bei,
goht sie wieder hei.
Biff, baff, buff
und du bisch duss.
Ursula Maurer
Eine kleine Mikey Maus
zog sich mal die Hosen aus,
zog sie wieder an
und du bist dran.
Dran bist du noch lange nicht
sag mir erst wie alt du bist.
... ist eine schlechte Zahl. Sag mir wer ist dein aller aller größter Schatz.
... hat ins Bett geschissen Mutter hats gesehen
und du musst gehen!
Jackie
der kleine Bør geht umhør
kommt beim tigår an
und du bist drån.
Antonia Seidel
Eins, zwei, drei
Butter in den Brei.
Salz auf den Speck,
und du bist weg!
D. Luitjens
Henriette
gold'ne Kette
gold'ner Schuh
rauß/dran bist du!
D. Luitjens
Eene Meene Mopel,
Wer frißt Popel?
Süß und saftig,
Eine Mark und achtzig,
Eine Mark und zehn,
Und Du kannst gehn!
Michael (Berlin)
Sarah und Nathalie
10 Zigeretten hüpfen in die Betten,
hüpfen wieder raus
und du bist drauß.
Julchen und Julie
Auf einem See See See,
da stand ein Reh Reh Reh,
riebi bibi tasch
wie heißt dein heiß geliebter Schatz.
...NAME Name hat sich küssen lassen
mitten auf der Kaiser Strassen,
Mutti hat’s gesehen und du musst gehen,
gehen musst du noch lange nicht,
sag mir erst wie alt du bist.
ZAHL und dann runter zählen
Sabine
Coca Cola mit Aroma,
Coca Cola mit Geschmack,
und du bist ab!
Philipp
Ufem Klavier
stoht es Bier
wers trinkt
de stinkt
Sabine
Eins, zwei, drei, vier
Papa braucht Bier.
Vier, drei, zwei, eins
Mama braucht keins.
B. Brecht / Christoph Rath
Eins, zwei, drei, vier, fünf,
mach dich auf die Strümpf',
mach dich auf die Schuh',
sonst bist's du!
babsylein
Sieben, sechs, fünf, vier, drei, zwei, eins,
geht das Hexeneinmaleins.
Kinder tragen Blumenkränze,
Hexen tragen Rattenschwänze,
Hexenhaus hat gute Sachen
und du musst die Hexe machen.
Nina Brunner, Tirol

Zuletzt geändert: