Checkliste zur Lagervorbereitung

  • Lagerleitung zusammenstellen
  • Lagerhaus und Lagerort
  • Köche/Köchinnen suchen
  • Inhaltliche Vorbereitung: Ziele, Motto, Programm
  • Budget: Kostenberechnung
  • Öffentlichkeitsarbeit: Brief an Eltern Werbeprospekt mit Anmeldeschein, Artikel in der Tagespresse, Artikel im Pfarrbrief
  • Anmeldung der Teilnehmer (Anmeldeschluss)
  • Arbeitseinteilung: Finanzen, Verpflegung, Programm
  • Programmvorbereitung
  • Eltern-Informationsabend: Ausrüstungsliste, evtl. Dias letztes Lager, Lagerprogramm vorstellen, Fragen an die Eltern, wichtige Angaben über das Lager
  • Speiseplan aufstellen
  • Lebensmittelbestellungen
  • Materialbestellungen
  • Teilnehmerliste erstellen: Adressen, Geburtsdatum, Telefonnummer
  • Lagerbeitrag einsammeln
  • Allgemeines Lagermaterial zusammenstellen
  • Elternbrief mit den letzten Meldungen (Treffpunkt, Reiseroute)
  • Transport des Materials

Die Liste ist nicht zeitlich geordnet, da sich manche Vorbereitungen überschneiden

Kostenplanung

Die Kostenplanung wird meist aufgrund der erwarteten Teilnehmer erstellt. Aufgrund der erwarteten Teilnehmerzahl und der geschätzten Kosten für Unterkunft (Hüttenmiete, Zeltpltzmiete), Verpflegung und Reisekosten kann annähernd berechnet werden, wie hoch der Beitrag für die einzelnen Lagerteilnehmer ist. Bei den geschätzten Ausgaben ist es ratsam, noch 10 Prozent für unerwartete Spesen dazuzurechnen.

Versicherung

Die Lagerzeit ist auch die Zeit, in der mit einem erhöhten Risiko gerechnet werden muß. Um diesem Risiko entgegenzuwirken, hat die Jungschar eine Haftpflichtversicherungabgeschlossen. Diese Versicherung gilt für alle Aktivitäten der Jungschar, Lager sind also auch miteinbezogen.
Durch die Haftpflichtversicherung sind alle Schäden gedeckt, welche durch Mitglieder der Jungschar, die Jungscharleiter oder durch die Tätigkeit der Jungschar gegenüber Dritten entstehen. Hierbei kann es sich um Sachschäden oder um Personenschäden handeln. Im Schadensfall ist so schnell wie möglich (auf jeden fall innerhalb 5 Tagen!) eine Meldung an die Versicherung oder ds Jugendbüro zu machen.

Die Meldung muß folgende Informationen enthalten:

  • Genauer Unfallhergang
  • Ort
  • Datum
  • Uhrzeit
  • Wer hat den Schaden verursacht?
  • Welcher Ortsgruppe gehört der Schadensverursacher an?
  • Wer wurde geschädigt?
  • Beschreibung des Schadens

Je präziser die Meldung, desto schneller und reibungsloser die Schadensabwicklung!

Schadensmeldungen sind zu senden an:

Kath. Jungschar Südtirols
Südtirolerstr. 28
39100 Bozen
Tel. 0471 970890

Zuletzt geändert: