Putzfrauenbalett

Das Putzfrauenbalett wird als Abschluss einer Feier "gespielt". Dabei sollen alle gemeinsam versuchen auf spielerische Art und Weise aufzuräumen, wobei der Müll getrennt gesammelt werden soll.

Vorbereitung:

  • 6 Waschkübel sammeln
  • Backpapier
  • Kreppapier
  • Wolle oder Bast
  • dicke Stifte

Aus den Waschkübeln sollen lustige Männchen vorbereitet werden...


1. Dosen

Der Waschkübel soll mit Backpapier überzogen werden. Ein Loch wird in der Mitte ausgeschnitten, das als Nase dienen soll, zwei große Augen werden aufgezeichnet, eine Masche aus Kreppapier und Haare aus Wolle oder Bast werden angefertigt. Auf der Rückseite werden Träger wie bei einem Rucksack angebracht.
Eine lustige Melodie, die Zur Feier passt, wird gespielt. Der Gruppenleiter tanzt mit dem "Rucksack" auf dem Rücken durch den Raum. Die Kinder sollen versuchen Dosen, die im Raum herumliegen durch die Öffnung in den "Rucksack" zu werfen.
Wer eine Dose fallen lässt, gibt einen Pand ab - wer hat am meisten abgegeben?

2. Glas und Papier

Der Gruppenleiter hat vier weitere Männchen aus Waschkübeln vorbereitet.
Der Raum wird in der Mitte durch eine Linie in zwei Hälften geteilt. Jede Gruppe hat ein Männchen für Papier und eines für Glasabfälle.
Lustige Musik wird gespielt. "Welche Gruppe hat nun ihre Hälfte schneller aufgeräumt?"
Variation: Zur Musik müssen bestimmte Tanzschritte, die der Gruppenleiter vormacht, getanzt werden.

3. Plastik

Der Gruppenleiter hat ein Männchen für Plastik vorbereitet. Die Kinder tanzen zu zweit im Raum. Ein Kind ist allein und hat einen Besen in der Hand, mit dem es tanzt. Der Behälter steht in der Mitte des raumes. Der Besen wird immer weitergereicht, sodass dauernd eine anderes Kind mit ihm tanzt. Wenn der Gruppenleiter die Musik stoppt, muß derjenige, der den Besen in der Hand hält so schnell wie möglich etwas aus Plastik suchen und in den Behälter werfen.

Zuletzt geändert: